Interview • 23.02.2012

„Es gibt mittlerweile ganz klar SB-Kassen-Fans“

Interview mit Uwe Pieper, Bereichsleiter real,- Orga/DV-Warenwirtschaft

Uwe Pieper: „An unseren SB-Kassen verzeichnen wir keine besonders hohe Anzahl...
Uwe Pieper: „An unseren SB-Kassen verzeichnen wir keine besonders hohe Anzahl an Diebstählen.“ © Metro Group

Im April 2003 hat die Metro Group – damals im Extra Future Store in Rheinberg – mit der Einführung der SB-Kassen im deutschen Lebensmitteleinzelhandel begonnen. Im Oktober 2003 startete der Rollout in Ratingen bei Düsseldorf. Mittlerweile sind nach Angaben von Uwe Pieper rund 70 real,- Märkte bundesweit mit SB-Kassen ausgestattet. Doch manchmal werden Geräte auch wieder abgebaut. Im EuroCIS-Interview berichtet er über Kunden, Konfigurationen und das Kassenpersonal.

Welche Konfiguration hat sich am besten bewährt?

Hauptsächlich setzen wir die so genannte "scan 'n bag"-Lösung ein. Das bedeutet: Ein Viererfeld SB-Kassen, bei dem jeweils zwei SB-Kassen hintereinander und 2:2 gegenüber stehen. Der Kunde fährt bei diesem System mit seinem Einkaufswagen direkt an die SB-Kassenstation, scannt einen Artikel (scan) und packt diesen danach sofort in eine Einkaufstüte (bag). Ein Laufband an dieser Kasse entfällt.

Wie viele SB-Kassen wollen Sie noch installieren?

Der Einsatz von SB-Kassen ist mit einer großen Investition für jedes Unternehmen verbunden. Gerade aus diesem Grunde überprüfen wir grundsätzlich individuell für jeden Markt, ob wir mit dem Einsatz der SB-Kassen tatsächlich dem Wunsch unserer Kunden nach einer noch höheren Kundenorientierung entgegenkommen. Zudem ist der Einsatz von SB-Kassen bei Neubauten kein Problem, während bei bereits bestehenden Flächen auch baulich Voraussetzungen gegen den Einsatz von SB-Kassen sprechen können.

Welchen Platzbedarf kalkulieren Sie für SB-Kassen im Vergleich zu Kassen mit Personal?

Durch die Installation von vier SB-Kassen reduziert sich die Anzahl der bisher eingesetzten Kassen meist nur um eine, an einigen Standorten maximal um zwei traditionelle Kassen. Die Anzahl der für die Kunden verfügbaren Kassen steigt also in jedem Fall an und bedeutet in Spitzenzeiten für unsere Kunden eine weitere Entspannung des gesamten Kassenablaufes. Im Durchschnitt verfügt ein real,- SB-Warenhaus über 15 herkömmliche Kassen.

Apropos Personal. Wie viele Mitarbeiter haben Sie jetzt weniger im Kassenbereich? Gab es deswegen Entlassungen?

An keinem der genannten Standorte ist es durch den zusätzlichen Einsatz von SB-Kassen zu einem Abbau von Kassenpersonal gekommen.

Wie lange dauert die Einführungsphase in den Märkten und was ist dabei zu beachten?

Die Einführungsphase der SB-Kassen dauert circa sieben Tage. Das beinhaltet das Aufstellen und in Betrieb nehmen der Systeme sowie die Schulung der Mitarbeiter. Natürlich muss darauf geachtet werden, dass die Technik einwandfrei angeschlossen ist und das System lückenlos mit Daten gespeist ist. Auch die Mitarbeiter müssen sich mit dem neuen System vertraut machen und die Technik verstehen. Nur so können wir unsere Kunden optimal betreuen und dafür sorgen, dass wir bei Problemen schnell und kompetent zur Seite stehen.

Welche Kundengruppen nutzen die Kassen besonders intensiv?

Bei allen bislang zu diesem Thema vom Hersteller oder von uns durchgeführten Studien hat sich eines herausgestellt: Es gibt mittlerweile ganz klar SB-Kassen-Fans. Das sind Kunden, die – wenn immer es möglich ist – die SB-Kassen als zeitsparende Zahlungsalternative nutzen. Dazu gehören vor allem Kunden mit einem kleinen Warenkorb, die die Vorteile der SB-Kasse zu schätzen wissen. Beispiele sind Büroangestellte in der Nähe unserer Märkte, die sich drei bis vier Artikel für die Mittagspause kaufen und durch die SB-Kasse die Möglichkeit haben, schnell wieder unseren Markt verlassen zu können, so dass noch genug Zeit für die Mittagspause bleibt.

Eine weitere Gruppe sind beispielsweise Handwerker, die morgens auf dem Weg zum Kunden ein paar Lebensmittel für den Tag kaufen. Solche Kundengruppen freuen sich, wenn sie, dank SB-Kassen, recht zügig ihren Einkauf beenden können.

Es gibt aber auch Kunden, die es bislang ablehnen, die SB-Kassen zu benutzen. Die Gründe dafür sind vielfältig. Manche Kunden möchten sich einfach nicht umgewöhnen, sind nicht grundsätzlich gegen SB-Kassen, möchten aber nicht selber den Kassiervorgang erledigen. Das brauchen sie bei uns ja auch nicht, denn wir bieten an allen Standorten nach wie vor die „ganz normale Kasse“. Und es gibt Kunden, die aus einer inneren Überzeugung die Benutzung von SB-Kassen ablehnen. Auch diesen Kundengruppen geben wir die Möglichkeit, ihre Produkte an den altbekannten Kassen bezahlen zu können. Ihnen stehen also nach wie vor Kolleginnen und Kollegen zur Verfügung, mit denen sie an der Kasse ein paar Worte wechseln können.

Zwischen diesen beiden Kundengruppen gibt es die Pragmatiker, die immer dann die SB-Kassen benutzen, wenn in Stoßzeiten der Kassiervorgang an den traditionellen Kassen zu lange dauern würde. Unsere Erfahrung zeigt aber auch, dass sich viele Kunden mit einem großen Einkauf nach wie vor für eine traditionelle Kasse entscheiden, da ab einer bestimmten Anzahl von Produkten unser gut ausgebildetes und geübtes Kassenpersonal einfach schneller scannt und kassiert, als es die Kunden selber leisten könnten.

Welche SB-Nutzungsquote stellt Sie zufrieden?

Beim Einsatz von SB-Kassen geht es nicht um eine Quote, sondern darum, dass unsere Kunden im gesamten Kassenbereich nicht warten müssen. Das stellen wir durch den Einsatz von immer geöffneten SB-Kassen als „Überholspur“ und somit Alternative zu herkömmlichen Kassen sicher.

Wie viele Ihrer Filialen erreichen diese Quote?

Wir stellen in allen Filialen, in denen wir SB-Kassen betreiben, fest, dass es zu einer deutlich entspannteren Kassensituation kommt.

Beispiel Memmingen: Hier haben Sie eine ehemalige Wal-Mart-Filiale. 2011 wurden SB-Kassen eingeführt – und einige bereits wieder abgebaut. Warum? Ein typischer Fall?

Typisch an diesem Fall ist, dass in derartigen Projekten neue Ansätze ausprobiert werden. Sollte sich innerhalb des Projektverlaufes herausstellen, dass diese nicht wie erwartet vom Kunden angenommen werden, wird selbstverständlich die neue Systematik modifiziert und an die Kundenbedürfnisse angepasst.

Bargeld oder Karte – ist das Zahlungsverhalten an SB-Kassen anders als mit Bedienung? Wird die bargeldlose Quote mit Funkgeld steigen?

An den Selbstbedienungskassen können die Einkäufe in bar, mit EC- oder Kreditkarte gezahlt werden. Das Bezahlverhalten unterscheidet sich nicht erheblich vom Zahlverhalten an den traditionellen Kassen. Ob sich die Bezahlung per NFC durchsetzt, können wir zum heutigen Zeitpunkt noch nicht sagen. Ab Ende Januar 2012 wird im real,- Future Store in Tönisvorst die Zahlung mit NFC als zusätzliche Zahlungsart angeboten.

Manche Kunden nutzen die Zahlautomaten gern, um Wechselgeld loszuwerden. Können Sie einen Kostenspareffekt beim Cash Recycling beziffern?

Wir konnten bisher nicht feststellen, dass Kunden nur deshalb gerne die Zahlautomaten nutzen, um dort ihr Wechselgeld loszuwerden. Wir sehen das daher auch nicht als Problem.

Wie hoch ist die Betrugsquote beim SB-Scannen?

An unseren SB-Kassen verzeichnen wir keine besonders hohe Anzahl an Diebstählen, da im System eine Diebstahlsicherung integriert wurde. Unter der Tüte befindet sich eine Wiegeeinheit, die das Gewicht des in die Tüte gepackten Artikels mit dem in einer Datenbank hinterlegten spezifischen Produktgewicht für diesen Artikel vergleicht. Ist die Differenz zu groß, sperrt die Kasse und muss manuell wieder freigegeben werden.

Wie hoch ist im Vergleich dazu die Kassendifferenz bei Kassen mit Personal?

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir hierzu keine Angaben machen können.

Wie schnell oder langsam sind die Kunden beim Scannen?

Auch hier zeigt sich ein Vorteil der SB-Kassen: Der Kunden selbst bestimmt das Tempo und kann seine gekauften Artikel gleich so einpacken, wie er es gerne möchte.

Was erwarten Sie von der EuroCIS in Sachen SB-Kassen und SB-Zahlterminals?

Jedes Jahr werden spannende neue Technologien und Trends für den Handel vorgestellt. Auch in diesem Jahr erwarten wir viele Weiterentwicklungen und lassen uns gerne von den Fortschritten überzeugen.


Interview: René Schellbach,  Erstveröffentlichung EuroCIS.com

 

23.02.2012

 

 

Weitere Beiträge zum Thema:

Thumbnail-Foto: TCPOS zieht positive Bilanz der EuroCIS 2015
12.03.2015   #Mobile Payment #Kassensysteme

TCPOS zieht positive Bilanz der EuroCIS 2015

Mobile Lösungen gefragt

Ein von Besuchern aus den Bereichen Retail und Groß-Catering äußerst gut besuchter Stand und bemerkenswertes Interesse an mobilen Lösungen zum Kassieren und Bezahlen - TCPOS zieht eine positives Bilanz der diesjährigen ...

03.09.2012   #Kassen #Warenwirtschaftssysteme (WWS)

Der MoveRetail-Kundentag 2012 – Gemeinsam Zukunft gestalten

Am 13. und 14. September 2012 in Düsseldorf

Eine Plattform für alle Kunden – die MoveRetail-Kooperation veranstaltet am 13./14. September 2012 in Düsseldorf den MoveRetail-Kundentag. Im Mittelpunkt steht dabei neben spannenden Workshops der Austausch mit anderen Nutzern und ...

Thumbnail-Foto: Aussteller berichten über neue Kassen-Aufträge...
23.02.2012   #Kassensysteme #Kassen

Aussteller berichten über neue Kassen-Aufträge

Eine moderne Kasse kann mehr als nur kassieren. Die EuroCIS bietet allen Händlern etwas. Kurz vor Messebeginn zeichnen sich einige Highlights rund um die Kasse bereits ab. Während einige Aussteller ihre neuen Produkte hervorheben, ...

Thumbnail-Foto: Multitouchkasse Wincor Nixdorf BEETLE /iPOS plus advanced...
12.02.2014   #Kassensysteme #Kassen

Multitouchkasse Wincor Nixdorf BEETLE /iPOS plus advanced

Neuvorstellung 2014: mit der BEETLE/ iPOS plus advanced bietet der deutsche Premiumhersteller WINCOR NIXDORF eine All-in-One Kasse im Bereich anspruchsvoller Handelslösungen. Attraktiv gestaltet, besitzt die PC-Kasse mit rahmenloser ...

06.07.2009   #Kassen #POS-Kommunikation

Pulsa: Jede Woche montags neue Produkte auf iXtenso.com

Immer auf dem neuesten Stand Was gibt es eigentlich für Neuentwicklungen in den Bereichen IT & Kommunikation, Kassen oder Verkaufsförderung? Eine Media-Kooperation von Pulsa bei iXtenso macht stundenlanges „googlen“ durch die verschiedenen ...

Thumbnail-Foto: AWEK und ABC Retail stellen SelfScanning mit neuem SelfPayment Terminal...
02.02.2012   #Kassensysteme #Kassen

AWEK und ABC Retail stellen SelfScanning mit neuem SelfPayment Terminal vor

Integrierte Lösung für einfaches Kassieren und Zahlen durch Kunden

Awek, Komplettanbieter von Kassensystemen und sein strategischer Partner ABC Retail, Spezialist für Prozess- und IT-Consulting, präsentieren auf der EuroCIS eine neue durchgängige Lösung für SelfScanning und SelfPayment. Das ...

Thumbnail-Foto: PDA für Point-of-Sale und Gastronomie WF35-2680 POS PDA...
13.11.2009   #Kassen #Displays

PDA für Point-of-Sale und Gastronomie WF35-2680 POS PDA

WF35-2680 POS PDAmit 2680mAh Batterie, EU Adapter Wir haben den speziell für den Point-of-Sale und die Gastronomie entwickelten PDA WF35 POS von ART development in unser Produktsortiment aufgenommen. 400 MHz CPU 64 MB RAM, 128 MB Flash ...

Thumbnail-Foto: Wenn der Kunde zum Kassierer wird
01.10.2019   #Mobile Payment #Kassensysteme

Wenn der Kunde zum Kassierer wird

Zwischen traditionell und visionär, zwischen Kassen und Codes

Im Onlineshop tun wir es schon seit Jahren: Füllen unseren Warenkorb, bezahlen per Klick und freuen uns über den Einkauf. Mit der App von snabble – jetzt im Bonner Hobbymarkt Knauber und bei IKEA in Frankfurt im Einsatz – ...

Thumbnail-Foto: Bei Fristo sorgen Toshiba Touchscreen-Kassen für schnelleren Einkauf...
16.09.2013   #Kassensysteme #Kassen

Bei Fristo sorgen Toshiba Touchscreen-Kassen für schnelleren Einkauf

TOSHIBA TEC und dicomputer bieten gemeinsam IT-Komplettlösungen für den Getränkefachhandel an

Die Fristo Getränkemarkt GmbH hat in rund 130 Märkten ihre Kassenarbeitsplätze modernisiert und das POS-Terminal Toshiba WILLPOS B20 installiert. Damit ist Fristo der erste gemeinsame Kunde von TOSHIBA TEC und seines neuen ...

Thumbnail-Foto: Lidl Schweiz: mehr Self-Checkout
26.11.2020   #stationärer Einzelhandel #Kundenzufriedenheit

Lidl Schweiz: mehr Self-Checkout

Lidl beendet seinen Test mit Self Checkout Kassen und weitet deren Einsatz aus

Als erster Discounter setzt Lidl Schweiz landesweit auf die modernen Kassen. Die neuen Kassen ergänzen und entlasten die Standardkassen. Die Installation der Kassen erfolgt im Zuge der aktuell laufendenden Modernisierung aller Filialen in ...

Thumbnail-Foto: LODATA mit innovativem HP Engage Portfolio auf der EuroShop...
07.02.2023   #Tech in Retail #Kassen

LODATA mit innovativem HP Engage Portfolio auf der EuroShop

HP Partner präsentiert neue Self-Service-Kiosklösung und weiterentwickelte, tabletbasierte mobile Kassenlösung

Bald ist es so weit und die Einzelhandelsbranche trifft sich in Düsseldorf zur größten Fachmesse des Einzelhandels, der EuroShop 2023. Das Team von LODATA freut sich nicht nur auf die Teilnahme an der Veranstaltung, sondern auch auf ...

Thumbnail-Foto: PC-POS Terminal der neusten Generation
08.02.2015   #POS-Systeme #Kassen

PC-POS Terminal der neusten Generation

Hochwertig und leistungsstark: Die Titan-100

Beim Titan POS-Terminal lohnt sich neben dem Blick auf das Ganze besonders die Betrachtung der vielen intelligenten Details, die dieses System zu einer ganz besonderen durchdachten Lösung werden lassen. Der Aluminium Druckguss Standfuß ...

Thumbnail-Foto: NCR und payment solution sorgen für bargeldloses Sportvergnügen in der...
16.09.2009   #POS-Systeme #Kassen

NCR und payment solution sorgen für bargeldloses Sportvergnügen in der neuen impuls arena

Innovative Kassenlösung und kontaktloses Bezahlsystem helfen, den Bezahlvorgang im Cateringbereich zu beschleunigen

Augsburg – Die NCR GmbH und payment solution AG statten die neue, gut 30.000 Zuschauer fassende impuls arena des FC Augsburg (FCA) mit leistungsstarker POS-Technologie aus. Die insgesamt 81 Kassensysteme NCR RealPOS 70XRT und das Bezahlsystem ...

Thumbnail-Foto: Hardwaresysteme für den Einzelhandel
31.08.2009   #Kassen #Kassensoftware

Hardwaresysteme für den Einzelhandel

Systeme für den Einzelhandel haben hohen Qualitätsstandards zu entsprechen, wie sie beispielsweise bei Server-Infrastrukturen anzutreffen sind: hohe Betriebsstundenzahlen (7x24h, 8700h pro Jahr, >40'000h in 5 Jahren) geringe ...

Thumbnail-Foto: Posiflex Lüfterloses Kassensystem KS-6600 & KS-7300...
17.03.2008   #Kassensysteme #Kassen

Posiflex Lüfterloses Kassensystem KS-6600 & KS-7300

Mit KS-6600 & KS-7300 präsentiert Posiflex eine umweltschonende Lösung für Handel, Gastronomie und Hotellerie. Dank lüfterloser Konstruktion und Intel Mobil-Prozessoren haben KS-6600 &KS-7300 einen geringen ...

Thumbnail-Foto: Kasse ein Auslaufmodell?
01.07.2019   #Kassen #Smartphone

Kasse ein Auslaufmodell?

Die Bezahlsysteme für Smartphones beeinflussen unser Einkaufen von morgen

Alipay und Apple Pay sind als globale Bezahlsysteme für Smartphones stark im Kommen. Es liegt auf der Hand, sich Gedanken darüber zu machen, wie morgen unser Einkaufen aussehen wird und wie wir zukünftig bezahlen werden. Schafft man ...

Thumbnail-Foto: Vertrauenpartnerschaft von höltl Retail Solutions und Eggers & Franke...
30.08.2012   #Kassensysteme #POS-Systeme

Vertrauenpartnerschaft von höltl Retail Solutions und Eggers & Franke

Neue Kassensysteme für Eggers & Franke

Die Eggers & Franke Gruppe zählt zu Deutschlands führenden Anbietern von hochwertigen Weinen und Premium-Spirituosen. Seit über 200 Jahren widmet sich Eggers & Franke als familiengeführtes Unternehmen dem Import ...

Thumbnail-Foto: Elegante Designkasse TCxWave von TGCS/Toshiba auf der EuroCIS bei QUAD...
29.01.2013   #Kassensysteme #Kassen

Elegante Designkasse TCxWave von TGCS/Toshiba auf der EuroCIS bei QUAD

2012 haben IBM RSS und Toshiba Retail verkündet, zukünftig gemeinsam unter dem Namen Toshiba Global Commerce Solutions als die Nr. 1 am Weltmarkt präsent zu sein. Nun erscheint mit der neuen 18,5“  Multitouchkasse ...

Thumbnail-Foto: Mogler SU-35
02.10.2009   #Kassensysteme #Kassen

Mogler SU-35

Neu in unserem Produktsortiment: Die Kassenlade SU-35 von Mogler. Sicherheitsalarmverschluß 4 Banknotenfächer, schräg Zählbretteinsatz für Münzbehälter   ...

Thumbnail-Foto: SinnLeffers startet Pilotphase mit neuem Kassensystem...
16.08.2013   #Kassensysteme #Kassen

SinnLeffers startet Pilotphase mit neuem Kassensystem

„Fashion Retail-Kasse“: Version 3 von act'o-cash in der Filialerprobung

Die Bochumer Filiale des Hagener Fashion Retailer SinnLeffers betritt als erste technisches Neuland. Die neue Version 3 des Kassensystems act'o-cash muss sich dort jetzt im Livebetrieb bewähren. Für die Software-Lösung wurde schon ...

Anbieter

POSIFLEX GmbH
POSIFLEX GmbH
Flinger Broich 203
40235 Düsseldorf
QUAD GmbH
QUAD GmbH
Windmüllerstraße 30
59557 Lippstadt
Alster Tech DFL GmbH
Am Schiffbeker Berg 6
22111 Hamburg
Net-Dream GmbH
Dornbuschweg 5
90522 Oberasbach
MULTIDATA Wedemann Vertriebs GmbH
MULTIDATA Wedemann Vertriebs GmbH
Jägerstraße 64 - 66
26121 Oldenburg
Gryphen POS Solutions
Ashwell Road
SG8 0JX Guilden Morden
Vectron Systems AG
Willy-Brandt-Weg 41
48155 Münster
AS Kassensysteme
Mählersbeck 193
42279 Wuppertal
Tackenberg Kassenstände GmbH
Tackenberg Kassenstände GmbH
Hattinger Straße 987
44879 Bochum
Till Machine
Londoneast-UK Business & Technical Park Yew Tree Avenue
RM10 7FN Dagenham, London
ETRON Software
ETRON Software
Josephspitalstraße 15
80331 München
orderbird AG
orderbird AG
Ritterstraße 12-14, Aufg. 4
10969 Berlin
ANKER Solutions GmbH
ANKER Solutions GmbH
Striegauer Straße 21
33719 Bielefeld
POSBOX GmbH
POSBOX GmbH
Süchtelner Str. 16
41066 Mönchengladbach
Kassensysteme-Hundt GmbH & Co.
Frankfurter Ring 105
80807 München
MARSANZ S. A., CREACIONES
Calle Hierro, 27
28850 Torrejon de Ardoz/Madrid
Clover Electronics Co., Ltd.
306-1 Akeno
Obata Watarai, Mie
ready2order
Treustraße 22-24
1200 Wien
AURES Technologies GmbH
AURES Technologies GmbH
Maisacherstr. 118
82256 Fürstenfeldbruck
Lightspeed Deutschland
Lightspeed Deutschland
Alex-Wedding-Straße 7
10178 Berlin